Demokratie erleben in Hanau

Hanau ist eine weltoffene Stadt, in der Menschen seit Jahrhunderten und aktuell aus 160 Nationen zusammen leben. Diese Vielfalt ist eine Quelle des sozialen Zusammenhalts und des kulturellen Reichtums.

Besonders nach dem rasisstischen Terroranschlag am 19. Februar 2020 steht die Stadt unter der Pflicht und der Herausforderung, den sozialen Zusammenhalt aller in Hanau lebenden Kulturen zu stärken und jede Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit entgegenzutreten.

Ganz unter dem Motto: „Hanau steht zusammen.“

Seit 2019 gibt es das Bündnis der „Partnerschaft für Demokratie Hanau“, das sich mit jährlich wechselnden Schwerpunkten gegen Rechtsextremismus und für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander in Hanau einsetzt.

Wir wollen die Stadtgesellschaft stärken und Prozesse zur Demokratieentwicklung anstoßen, weil wir fest davon überzeugt sind, dass es sich lohnt für unsere Demokratie zu kämpfen.

Die Partnerschaft für Demokratie Hanau bringt verschiedene Akteur*innen aus Zivilgesellschaft, Verwaltung und Politik an einen Tisch, um sich gemeinsam strategisch für mehr Vielfalt, Toleranz und Demokratie einzusetzen. Unterstützt wird sie dabei durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und Landesprogramm "Hessen - aktiv für Demokratie und gegen Extremismus".

Anhand der lokalen Gegebenheiten und Problemlagen entwickeln die Akteur*innen gemeinsam eine auf die konkrete Situation vor Ort abgestimmte Strategie.

 

Themenschwerpunkte Hanau 2021:

  1. Ressourcen von Vielfalt zeigen
  2. Zusammenleben und Zusammenhalt fördern
  3. Demokratie zu einem zentralen öffentlichen Thema
  4. Ausrichtung an aktuellen Entwicklungen in Hanau zur Verarbeitung des Anschlages vom 19. Februar

Fragen Sie uns!

Wir helfen Ihnen bei Fragen zur Antragsstellung und bei allen Fragen rund um „Demokratie erleben in Hanau“.

Telefon:
06181-24761

E-Mail: