Projekte durchführen

Gemeinnützige Vereine, Initiativen und einzelne Personen können einen Förderantrag bei der Partnerschaft für Demokratie Hanau stellen.

Aktions- und Initiativfonds

Es gibt einen Aktions- und Initiativfonds und einen Jugendfond. In beiden Fonds stehen Gelder bereit. Damit unterstützt die Partnerschaft Akteure, die sich für die Erreichung der Ziele des Bundesprogramms und der Partnerschaft für Demokratie einsetzen.

An den Aktions- und Initiativfonds können nicht-staatlichen, gemeinnützigen Organisationen einen Projektantrag stellen. Über die eingereichten Anträge wird vom Begleitausschuss in seinen Sitzungen beraten und entschieden.

Sie möchten einen Antrag für Ihr Projekt stellen?
Hier finden Sie das Formular für die Projektanträge.

Hinweis: Ihr Projekt oder Ihre geplante Veranstaltung muss in der Stadt Hanau stattfinden und/oder an Menschen der Stadt Hanau gerichtet und bis zum 31. Dezember durchgeführt sein.

 

Wie geht es weiter, wenn Sie den Projekteintrag eingereicht haben?
Über die Projektanträge an den Aktions- und Initiativfonds entscheidet der Begleitausschuss. Da sich der Begleitausschuss etwa dreimal pro Jahr trifft, ist es wichtig die Fristen im Auge zu behalten.

Die jeweils aktuelle Abgabefrist für Projektanträge finden Sie unter Termine.

 

Für alle Fragen zur Partnerschaft für Demokratie Hanau melden Sie sich bei der Koordinierungs- und Fachstelle. Diese ist seit 2019 bei der AWO Stadtverband Hanau e.V. eingerichtet und unter der Telefonnummer 06181 / 24761 oder mit einer Email an: erreichbar.

Mit einem Klick auf Bundesprogramm finden Sie noch mehr Informationen zu: Demokratie leben! Gefördert durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

 

Jugendfond

Um Demokratie zu stärken, wird ein besonderer Wert auf die Beteiligung junger Menschen gelegt. Gerade sie sollen erfahren, dass Demokratie vom Mitmachen lebt und unsere Gesellschaft gestaltbar ist. Schulen, Jugendeinrichtungen und Jugendinitiativen sind hierbei wichtige Kooperationspartner*innen.

Das Jugendforum gibt Jugendlichen die Möglichkeit, sich zum Thema Demokratie einzumischen und eigene Ideen einzubringen.

Das Jugendforum der Stadt Hanau ist beim städtischen Jugendbildungswerk angesiedelt. Für alle Fragen zum Jugendforum meldet euch beim JBW,  Beate Krüger unter Telefonnummer 06181 / 18006 – 24 oder mit einer Email an: .

Das Jugendforum kann jedes Jahr insgesamt aus dem Jugendfond bis zu 12.000 Euro für die Umsetzung von eigenen Ideen ausgeben. Das können Aktionen, Veranstaltungen oder Projekte sein.

Das Jugendforum trifft sich im Laufe des Jahres regelmäßig, um die eingereichte Projekte von Jugendlichen zu besprechen und auf ihre Förderfähigkeit hin zu prüfen

Der Jugendfond der "Partnerschaften für Demokratie Hanau“ unterstützt junge Menschen bis 27 Jahre bei der Umsetzung von Projekten – von Jugendlichen, für Jugendliche.

Hier findet ihr das Formular für die Projektanträge.

Fragen Sie uns!

Wir helfen Ihnen bei Fragen zur Antragsstellung und bei allen Fragen rund um „Demokratie erleben in Hanau“.

Telefon:
06181-24761

E-Mail: