© siehe „Fotonachweis“

Projekte 2021

Bildungsinitiative Ferhat Unvar

Träger: AWO Stadtverband Hanau
 

Die Bildungsinitiative Ferhat Unvar hat wegen des Anschlags am 19. Februar 2020 Workshop-Konzepte entwickelt, die Alltagsrassismus und Empowerment zum zentralen Thema machen, um rassistischen Tendenzen unserer Gesellschaft, vor allem aber an Schulen, entgegenzuwirken.

Die Kraft einer Stadt

Träger: Jüdisch Chassidische Kultusgemeinde Breslev Deutschland

Die J/C/K/B/D und ihr Vorsitzender Niko Deeg haben gemeinsam mit Nicole Deeg und dem Fotografen Rafael Herlich die Bildreihe und Ausstellung „Die Kraft einer Stadt“ realisiert. Das Projekt wurde von „Demokratie leben!“ Hanau gefördert und im Rahmen unserer Demokratie Konferenz vorgestellt. 

An dieser Stelle präsentieren wir die Ausstellung nun auch in digitaler Form.

„Ich habe das Lachen nicht verlernt“

Träger: VVN-BdA Kreisvereinigung MKK

Ein Zeitzeugengespräch mit Edith Erbrich
Montag · 15. November 2021 · 19.00 Uhr

Edith Erbrich wurde am 14. Februar 1945 als Siebenjährige mit ihrem jüdischen Vater und ihrer Schwester nach Theresienstadt deportiert. Sie erinnert sich an die ehemalige Großmarkthalle, von der aus die Züge ins KZ abfuhren und wie sie in den letzten Transport einsteigen musste.

„Ein fast unbekanntes Verbrechen“

Träger: VVN-BdA Kreisvereinigung MKK

Der Todesmarsch der KZ-Gefangenen durch den Main-Kinzig-Kreis

Vom 24. März bis zum 29. März 1945 wurden Gefangene des KZ Katzbach/Adlerwerke auf einem Todesmarsch von Frankfurt nach Hünfeld getrieben.

Projektflaggen „Sport & Kunst verbindet - aus Fremden werden Freunde“

Träger: Ringer-Club 1988 e.V. Erlensee in Zusammenarbeit mit „Demokratie leben!“ Hanau. 

Am 9. November war es dann soweit: Unsere Projektflaggen zum Workshop sind eingetroffen und werden jetzt nach und nach gehisst.

 

Poetry-Slam-Projekt der Karl-Rehbein-Schule

Träger: Verein der Freunde der Karl Rehbein Schule e.V.

Ein Poetry-Slam-Projekt der Karl-Rehbein-Schule zum Thema Diskriminierung.

Gerade bei den Themen Rassismus, Antisemitismus und der Frage, wie diese mit unserer Sprache verwoben sind, müssen sich die Schulen als Institution ihrer Rolle und der gesellschaftlichen Verantwortung bewusst werden.

Autor*innen der Zukunft

Träger: Theater der Vielfalt e.V. – Hanau

Wir freuen uns über diese neue von „Demokratie leben!“ Hanau geförderte Kooperation mit der jüdischen Gemeinde Hanau und dem Theater der Vielfalt.

Denkmal-Rondell mit Sitzgelegenheiten

Träger: Ev. Kirchengemeinde Hanau-Kesselstadt

Neues aus dem JUZ K-Town: Ein Rondell mit Sitzgelegenheiten – gefördert vom Jugendforum von „Demokratie leben!“ Hanau.

NSU-Monologe

Träger: Theater der Vielfalt e.V. – Hanau

Ende September hatte das Theater der Vielfalt die "Bühne für Menschenrechte" zu Gast im Hanauer Amphitheater.

Es war zugleich auch die erste Präsenzveranstaltung des Theaters der Vielfalt seit zwei Jahren.

Lesung: „Und eisig weht der kalte Wind“

Träger: VVN-BdA Kreisvereinigung MKK

13. September 2021 – Kulturforum Hanau

Das Buch konzentriert sich auf die Geschichte der Mutter der deutschen Sintiza Sichla Weiss, die 1940 im Alter von 14 Jahren zusammen mit ihren Verwandten aus Hamburg in das Zwangsarbeitslager Belzec im deutsch besetzten Polen deportiert wurde. Sichla überlebte fünf Jahre in verschiedenen Konzentrationslagern.

HSG Hanau erntet viel Lob für ihr erstes Demokratie-Projekt

Träger: AWO Stadtverband Hanau

Oberbürgermeister Kaminsky: Das war ein wundervoller Auftakt

Die HSG Hanau hat am vergangenen Sonntag in ihrem Trainingszentrum Doorner Halle in Hanau-Steinheim die ersten Ergebnisse ihres Demokratie-Projektes vorgestellt.

Mensch ist Mensch - Was heißt das für uns Kinder?

Träger: Förderverein der Anne-Frank-Schule Hanau e.V.

„Demokratie leben!“ Hanau unterstützt „Mensch ist Mensch - Was heißt das für uns Kinder?“ – ein Kunstprojekt von den Kindern der Anne-Frank-Schule.

Frischer Gypsy-Jazz mit dem Gismo Trio und Cheyenne Graf

Träger: VVN-BdA Kreisvereinigung MKK

Dass aus dieser kleinen aber feinen Besetzung in kürzester Zeit eine der weltweit führenden und frischesten Gypsy-Jazz-Formationen überhaupt werden sollte, war den wenigsten bewusst.

HSG Hanau startet Demokratieförderung im Sport

Träger: AWO-Stadtverband Hanau

Mit dem Projekt des AWO-Stadtverbandes Hanau will die HSG mehr gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und Vorbild für andere Vereine werden.

Mit dem „Demokratie leben!“-Projekt „Vorsicht Vorurteile - Demokratieförderung im Sport“ beginnt die HSG Hanau eine Kooperation, die es im deutschen Sport in dieser Form noch nicht gegeben hat. Die HSG Hanau möchte zukünftig mehr gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und startet mit Beginn der Handball-Saison 2021/22 ein längerfristiges Demokratie-Projekt, das sich vor allem an junge Menschen richtet.

Finissage der Ausstellung „Der Weg der Sinti und Roma“

Träger: VVN-BdA Kreisvereinigung MKK

Mit der Präsentation „Hanau.Auschwitz.“
Zur Verfolgung der Sinti und Roma in Hanau und Umgebung

Am 23. März 1943 wurden nach vorher erstellten Listen die meisten der in Hanau und Umgebung lebenden Sinti und Roma verhaftet und in das Vernichtungslager Auschwitz deportiert.

Frischer Wind für die Demokratie

Träger: Ringer-Club 1988 e.V. Erlensee in Zusammenarbeit mit „Demokratie leben!“ Hanau.

Neue Fahnen wehen vor Congress Park Hanau und Heinrich-Fischer-Bad

„Demokratie leben!“ bringt frischen Wind auf die Hanauer Straßen. Mehrere neue Fahnen wehen seit heute vor dem Congress Park Hanau und dem Heinrich-Fischer-Bad, die für Freiheit, Toleranz und demokratische Werte werben.

Zur Alltagsdiskriminierung: Typisch „Zigeuner“?

Träger: VVN-BdA Kreisvereinigung MKK

Mythos und Wirklichkeiten

Für den Film wurden Angehörige der Minderheit im Alter zwischen 12 und 50 Jahren in Hessen zu ihren Erfahrungen mit Ausgrenzung und Antiziganismus interviewt.

Ausstellungseröffnung „Der Weg der Sinti und Roma“

Träger: VVN-BdA Kreisvereinigung MKK

Vernissage

„Der Weg der Sinti und Roma“ – Wie Vorurteile und „Zigeuner“-Bilder einen Völkermord möglich machen können.

Kunstprojekt im Lamboypark Hanau

Träger: Katholische Kirche Hanau

Die Künstlerin und Designerin Sanja Zivo aus Hanau stellt mit „Natur inspiriert, Kunst verbindet – Demokratie macht es möglich“ ein neues Gemeinschaftsprojekt vor.

Zusammen mit Brigitte Tabor (Heilig Geist Hanau) und Frau Undine Möbus (Lamboypark Hanau) wird das Projekt seit Okotober 2020 in die Tat umgesetzt – möglich macht dies das Förderprogramm von „Demokratie leben!“.

Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage

Schirmherr Oberbürgermeister Claus Kaminsky und „Demokratie (er)leben Hanau“ rufen alle Hanauer Schulen auf, sich für das Thema und den Titel einzusetzen.

Aktionstag „Vorsicht, Vorurteile!“ am 18.03.2021

Träger: „Demokratie leben!“ Hanau

Am 18. März 2021 fand der bundesweite Aktionstag „Vorsicht, Vorurteile“ statt! Auch in Hanau setzten wir ein Zeichen gegen Rassismus.

Am Aktionstag machten die Programmpartnerinnen und -partner darauf aufmerksam, dass Rassismus ein echtes Problem in Deutschland ist. Parallel zu den "Internationalen Wochen gegen Rassismus" waren in vielen Städten Bodenaufkleber zu sehen, die dazu aufriefen, sich seiner Vorurteile bewusst zu werden.

Kunstaktion: „Mensch ist Mensch*“

Träger: „Demokratie leben!“ Hanau

In der Zeit der Internationalen Wochen gegen Rassismus 2021 setzen wir ein Zeichen für Zusammenhalt und Solidarität in HANAU – von Menschen für Menschen, für Verbundenheit und Liebe – grenzenlos! Gemeinsam sind wir kreativ und machen HANAU bunter!

#SayTheirNames

Die Namen der Opfer nie vergessen!

Träger: „Demokratie leben!“ Hanau.

Das Gedenken an die Opfer und die Hinterbliebenen des rassistischen Anschlages von Hanau ist nicht nur im Februar relevant.
Say Their Names ist für uns jeden Tag im Jahr wichtig. Daher nehmen wir auch gerne weitere neue Beiträge von euch an, die ihr uns an die  mailen könnt.

Wir sammeln eure Bilder und Statements und aktualisieren dann von Zeit zu Zeit unsere Homepage und Social Media Kanäle mit euren Beiträgen. 

Release des Musikvideo „Going round in circles“

Träger: KUZ Hanau

Nach dem Anschlag vom 19. Februar 2020 hat der Hanauer Musiker Kamran Inaiat den Song „Going round in circles“ geschrieben.

Kurzfilm „SCHWARZWEISS“ mit Sonderpreis „Demokratie (er)leben“ ausgezeichnet

Ein Projekt der Karl-Rehbein-Schule Hanau gefördert von Demokratie Leben.

Das Filmteam der 10h der Karl-Rehbein-Schule überzeugt beim Kurzfilm-Festival „JUNG & ABGEDREHT – Nr. 9“ 2021.

Die Preisverleihung fand in diesem Jahr, wie auch das Hanauer Kurzfilm-Festival selbst, coronabedingt ausschließlich in virtueller Form statt.

Sonderkategorie "Demokratie (er)leben" beim Kurzfilmfestival Jung & Abgedreht

Träger: Stadt Hanau

Seit 2021 gibt es im Rahmen des Kurzfilmfestivals JUNG & ABGEDREHT die Sonderkategorie „Demokratie (er)leben“.

Ziel ist es, Filme zu präsentieren und auszuzeichnen, die sich für Toleranz und interkulturelles Verständnis starkmachen – gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

Fragen Sie uns!

Wir helfen Ihnen bei Fragen zur Antragsstellung und bei allen Fragen rund um „Demokratie erleben in Hanau“.

Telefon:
06181-24761

E-Mail:

Federführendes Amt

Magistrat der Stadt Hanau
Dezernat 2, Geschäftsbereich V,
Schulen und Soziales
5.03 Fachstelle Vielfalt
Demokratie leben!
Telefon: 06181-295 888
E-Mail:

Postadresse
Amt für Senioren und Ehrenamt
Fachstelle Vielfalt
Hessen-Homburg-Platz 6
63452 Hanau

Koordinierungs- und Fachstelle

AWO – Stadtverband Hanau e.V.
Eugen-Kaiser-Straße 17a
63450 Hanau
Telefon: 06181-24761
E-Mail:

Sprechzeiten:
Montag–Freitag · 09.00–13.00 Uhr
(oder nach Vereinbarung)

© 2022
www.demokratie-leben-hanau.de